Hero image

Advanced Windows Installer (MSI) mit InstallShield

Sie lernen, wie Sie mit InstallShield das Erscheinungsbild Ihres Installers (MSI) verbessern.

Der Kurs „Advanced Windows Installer mit InstallShield“ vermittelt Ihnen fundierte Kenntnisse bezüglich fortgeschrittener Methoden zum Anpassen des Erscheinungsbilds und des Verhaltens Ihres Installationsprogramms.

Die in diesem Kurs verwendeten Methoden umfassen Basic MSI-Projekte in InstallShield, die den Windows Installer-Dienst (MSI) für das Verhalten und das Erscheinungsbild der Installation verwenden. Der Kurs nutzt zwar gelegentlich die benutzerdefinierten InstallScript-Aktionen in Basic MSI-Projekten, doch er behandelt keine InstallScript-MSI-Projekte.

ZIELE

In diesem Kurs lernen Sie Folgendes:

  • Optimieren des Erscheinungsbilds Ihres Installers mit erweiterten Steuerelementen
  • Angeben von detailliertem Benutzerfeedback mit Billboards, Fortschrittsinformationen und Protokollierung
  • Ordnungsgemäßes Erstellen von benutzerdefinierten Aktionen für die Erweiterung der Windows Installer-Funktionalität (und in welchen Fällen davon abzuraten ist)
  • Vermeiden häufiger Schwierigkeiten bei der Codierung benutzerdefinierter Aktionen
  • Arbeiten mit InstallShield-Voraussetzungen und verketteten Installationen zur Bewältigung der Anforderungen bei mehreren Paketen

KURS-VORAUSSETZUNGEN

  • Erfolgreicher Abschluss des InstallShield-Trainings „InstallShield, MSI-Projekte
  • Erfahrung mit mindestens einem großen Installationsprojekt mit dem Basic MSI-Projekttyp
  • Erfahrung mit mindestens zwei mittelgroßen Installationen mit dem Basic MSI-Projekttyp
  • Erfahrung mit mindestens vier kleinen Installationen mit dem Basic MSI-Projekttyp

Note: Experience with InstallScript projects provides a sound basis for the Installation domain, but this experience alone is not a sufficient basis for the Advanced MSI course. At least one of the prerequisites above should be met before enrolling in this course, regardless of the amount of InstallScript experience the student possesses.

Many sections of the course assume familiarity with at least one of the programming or scripting languages C/C++, InstallScript, C#, or VBScript.

+ Mehr

KURSPLAN

Im Rahmen des Trainings werden folgende Kurseinheiten und Themen behandelt. Wenn es einen bestimmten Bereich gibt, den Sie vertiefen möchten, teilen Sie dies dem Kursleiter einfach am ersten Tag des Trainings mit.

Image

EINFÜHRUNG UND WIEDERHOLUNG

Der Kurs beginnt mit einer kurzen Wiederholung der Konzepte und Terminologie von Windows Installer und InstallShield, die im Laufe der Woche verwendet wurden:

  • Installationspakete von Windows Installer
  • Produktorganisation: Funktionen, Komponenten und Schlüsselpfade
  • Eigenschaften und Bedingungen
  • Verwenden der InstallShield-Umgebung
  • Paketvalidierung
  • Funktionen, die in aktuellen InstallShield-Versionen eingeführt wurden

BENUTZEROBERFLÄCHE

Die Benutzeroberfläche Ihres Installers ist darauf ausgerichtet, dem Benutzer Informationen anzuzeigen, den Benutzer zur Eingabe von Informationen aufzufordern, die für die Installation und Konfiguration Ihres Projekts erforderlich sind, und Fortschrittsinformationen anzuzeigen, wenn Systemänderungen vorgenommen werden. In diesem Teil des Kurses lernen Sie Folgendes:

  • Einrichten von Interaktionen zwischen Steuerelementen
  • Verwenden von MaskedEdit-Steuerelementen für formatierte Benutzereingaben
  • Funktionen und Komponenten:
    • Mehrere Dateiziele 
    • Anpassen des Dialogfelds zur Funktionsauswahl
    • Bedingungen basierend auf Funktion und Komponente
  • VolumeSelectCombo-Steuerelemente
  • Anzeigen von Billboards bei der Datenübertragung
  • Verfahren für das dynamische Aktualisieren von Dialogfeldern

BENUTZERDEFINIERTE AKTIONEN

Die meisten Systemänderungen, die von einem Installationsprogramm vorgenommen werden, werden von Standardaktionen und Tabellen von Windows Installer verarbeitet: Die Dateien, die Sie installieren, werden von der Dateitabelle und der InstallFiles-Aktion verarbeitet, Registry-Dateien werden von der Registry-Tabelle und der WriteRegistryValues-Aktion verarbeitet usw. Da Standardaktionen nicht jede Aufgabe ausführen können, die ein Installationsprogramm ausführen muss, unterstützt Windows Installer benutzerdefinierte Aktionen. In diesem Abschnitt wird Folgendes beschrieben:

  • How to use Windows Installer functionality to avoid custom actions:
    •      Copying, moving, and deleting files
    •      Reading and deleting registry information
    •      Using InstallShield extensions
  • Types of custom actions, and advantages and disadvantages of each
  • All about action scheduling:
    •      Immediate and deferred actions, and deciding which type to use
    •      Rollback and commit actions
    •      User and system contexts
    •      Detecting and handling installation, uninstallation, rollback, and uninstallation-rollback
  • "Simple" custom actions: launching executables, setting properties and Directory properties, and displaying error messages
  • Writing code for script, MSI DLL, InstallScript, and managed-code custom actions
    •      Getting and setting property values
    •      Getting property values during deferred execution
    •      Returning success to Windows Installer
    •      Triggering rollback
    •      Additional interaction with the running installation
+ Mehr

ZUSÄTZLICHE METHODEN FÜR BENUTZERDEFINIERTE AKTIONEN

Dieser Abschnitt geht über die Grundlagen hinaus und beschreibt fortgeschrittene Methoden für das Arbeiten mit standardmäßigen und benutzerdefinierten MSI-Datenbanktabellen während der Laufzeit. Darüber hinaus wird eine Reihe von Feinheiten der abschließenden Bearbeitung vermittelt, die das Erscheinungsbild Ihres Installers und das seitens der Benutzer in den Installer gesetzte Vertrauen verbessern.

  • Accessing and modifying the running MSI package for dynamic effects such as:
    • Populating list-type controls at run time
    • Hiding features after CostFinalize
    • Changing shortcut descriptions at run time
  • Working with custom MSI tables
  • Writing to the Windows Installer log file
  • Additional user feedback during action execution:
    • Static action text
    • Detailed action data
    • Interaction with the progress bar control
    • Handling the Cancel button
    • Correctly displaying message boxes
+ Mehr

ZUSÄTZLICHE THEMEN

Das Kursmaterial schließt mit Erläuterungen zusätzlicher Tools und Methoden, die Sie verwenden können, um das Installationsverhalten zu verbessern, darunter:

  • Verhalten von Windows Installer bei Neustart und verwendeten Dateien
  • Arbeiten mit InstallShield-Voraussetzungen
  • Arbeiten mit der Verzeichnistabelle
  • Verkettete Installationen
  • Pakete mit mehreren Instanzen

ZUSAMMENFÜGEN DER EINZELNEN KOMPONENTEN

Am Ende des Kurses arbeiten Sie an einem Projekt, das die Hauptideen des Kurses umfasst, z. B.:

  • Anzeigen dynamischer Daten für den Benutzer
  • Schreiben einer Aktion zur korrekten Verarbeitung von Installation, Deinstallation, Rollback, Deinstallationsrollback und Cleanup
  • Protokollieren der Änderungen der Aktion
  • Anzeigen der detaillierten Fortschrittsinformationen

Möchten Sie ein MSI-Training vereinbaren?

Image

Unsere Website benutzt Cookies, um Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihre Navigation zu optimieren. Wenn Sie diese Nachricht schließen oder auf der Website navigieren, stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu. OK, verstanden OK, verstanden