Compliance

Nutzung von Lizenzierungstechnologien zur Gewährleistung der Compliance

Schutz Ihres geistigen Eigentums

Softwarelizenzmodelle sind ständigen Änderungen unterworfen, vor allem in heutiger Zeit. Heute werden von immer mehr Unternehmen Modelle verlangt, bei denen nach Nutzung bezahlt wird und die eine direktere Ausrichtung der Softwarenutzung am Lizenzmodell ermöglichen. Ferner erwarten Unternehmens- und Behördenkunden nicht nur, dass ihre Softwareanbieter diese neuen Lizenzmodelle anbieten. Sie fordern auch die notwendigen Tools, damit sie mit diesen neuen Modellen die Einhaltung von Lizenzvereinbarungen sicherstellen können. Unternehmenskunden sind bestrebt, Lizenzverträge einzuhalten, verfügen aber nicht über die Tools, die erforderlich sind, um ihren Softwarebestand effektiv zu verwalten.

Für viele Softwareanbieter ist das Software-Audit bis dato die gängigste Methode, um die Lizenz-Compliance zu überprüfen. Dies kann für den Anbieter zwar einen kurzfristigen Einnahmenschub bedeuten (was besonders attraktiv ist, wenn Einnahmen durch neue Softwarelizenzen schwer zu erwirtschaften sind), Audits haben aber für die meisten Kunden einen negativen Beigeschmack. Software-Audits sind Momentaufnahmen, die keine Trends oder Ausnahmesituationen berücksichtigen. Außerdem haben Softwareanbieter Probleme damit, Audits wirklich flächendeckend durchzuführen. Selbst mit großen Teams können sie jedes Jahr nur einen Bruchteil ihres Kundenstamms überprüfen. Softwareanbieter möchten es ihren Kunden gern auf angenehmere Weise ermöglichen, die Lizenzbestimmungen einzuhalten – auf eine Weise, die ihre Beziehungen nicht negativ beeinflusst.

Softwareanbieter sind auf der Suche nach Lösungen, mit denen sie ihre Umsätze durch eine wirtschaftliche Verwertung der Überinanspruchnahme von Softwarelizenzen steigern und die Anforderungen des Marktes an Software-Compliance erfüllen können, die je nach Produkt, Kanal und Kunde unterschiedlich sind. Zugleich möchten sie die Beziehungen zu ihren Kunden verbessern, indem sie ihnen dabei helfen, angesichts sich ständig verändernder Anforderungen das zu verwenden, was sie wirklich brauchen, und sie möchten sicherstellen, dass die Lizenzverträge eingehalten werden – mit weniger invasiven Maßnahmen.

Sicherstellen der Compliance bei Softwarelizenzvereinbarungen

Softwareanbieter möchten die Softwarenutzung mit den Unternehmen auf anderer Ebene angehen, und zwar basierend auf Fakten. Sie möchten ihren Endbenutzern ein maßgeschneidertes und ihren Erwartungen entsprechendes Produkt anbieten, mit dem sie die Softwarenutzung präzise verfolgen, überwachen und in Reports abbilden können. Sie möchten ihren Umsatz steigern, Kundenbeziehungen mit positiven und konsistenten Erfahrungen aufbauen und den bei herkömmlichen Software-Audits anfallenden Zeit- und Kostenaufwand vermeiden.

Zum Erreichen dieser Ziele benötigen Softwareanbieter eine Software-Compliance-Lösung, die Folgendes ermöglicht:

  • Überwachung und Verfolgung der Softwarenutzung im Zeitverlauf, nicht nur in Form einer einzelnen Momentaufnahme. Daraus lassen sich dann Trends in der Softwarenutzung ableiten. Diese Einblicke können den Anbietern dabei helfen, ihre Vertriebsaktivitäten effektiv und zielorientiert zu gestalten. Unternehmen unterstützen sie darin, ihren künftigen Softwarebedarf besser zu planen und zu budgetieren.
  • Der Softwareanbieter kann festlegen, welche Metriken basierend auf den Vertragsbestimmungen erfasst werden müssen.
  • Die Lösung lässt sich problemlos mit neuen oder bereits vorhandenen Anwendungen bereitstellen, ohne dass Produktänderungen oder eine Integration erforderlich sind.
  • Die Lösung lässt sich unauffällig innerhalb der Unternehmensumgebung ausführen, mit nur minimalen Auswirkungen auf installierte Anwendungen oder Systeme.
  • Die Lösung erfordert keine zwangsweise Durchsetzung, wird deshalb leichter von den Unternehmen akzeptiert.

Eine solche Lösung kann dem Kunden eines Softwareanbieters ein Governance-System an die Hand geben, mit dem er sichergehen kann, dass er nur die Anwendungen nutzt, auf die er Anspruch hat.

Die FlexNet Producer Suite for Software Vendors ist eine bewährte Lösung, die bereits von Tausenden Kunden eingesetzt wird und Funktionen für Berechtigungsverwaltung und Compliance-Management bietet, die von den Softwareanbietern benötigt werden, um ihre Ziele zu erreichen: Erzielen höherer Umsätze, Aufbau von Kundenbeziehungen mit positiven und konsistenten Erfahrungen und Vermeidung des bei herkömmlichen Software-Audits üblichen Zeit- und Kostenaufwands.