Reduzierung von Hardwarebeständen

Kostensenkungen und flexible Produktkonfiguration

Der globale Wettbewerb wird schärfer, Produktlebenszyklen verkürzen sich, und Kunden erwarten immer mehr Flexibilität für kurzfristige Konfigurationsänderungen. In Kombination drücken diese Faktoren auf die Margen, verstärken ganz erheblich die Komplexität von Lieferketten und Betriebsabläufen und erschweren es zunehmend, die Bestands- und Betriebskosten einzudämmen. Für Gerätehersteller ist es eine enorme Herausforderung, diese Gegebenheiten mit der Notwendigkeit, Innovationen zu schaffen und hochwertige Lösungen anbieten zu können, in Einklang zu bringen.

Die Herausforderungen: kosteneffektive Innovation und Differenzierung

  • Wie können Sie softwaregestützte Konfigurationen optimal nutzen, um Fertigungslinien und Hardware-SKUs zu verschlanken?
  • Können Sie das Up-Selling neuer Funktionen elektronisch ermöglichen, um die Kundenbeziehungen zu verbessern und den Umsatz zu maximieren?
  • Wie können Sie Bestände für Vertriebskanalpartner weniger komplex gestalten?
  • Können Sie den Umsatz durch eine späte Bindung („Late Binding“) steigern, sodass die Kunden Funktionen geräteunabhängig und -übergreifend erwerben und dann nutzen können?
  • Können Sie zu einer „inkrementellen“ Preisgestaltung übergehen, sodass Kunden zusätzliche Kapazitäten und Funktionen ganz flexibel nach ihrem jeweiligen Bedarf hinzukaufen können?
  • Wie können Sie Ihre Umsätze steigern, indem Sie den Kunden eine von Hardware unabhängige Nutzung von Funktionen und Kapazitäten über bestimmte Bedarfszeiträume erleichtern?

Die Lösung: Ausnutzung des Potenzials von Software

Flexera Software ist seit Langem Marktführer für die Unterstützung von Anwendungsherstellern bei Installation, Konfiguration, Monetarisierung und Nachverfolgung ihrer Software. Da Hersteller intelligenter Geräte sich zunehmend der Wertsteigerung durch Software zuwenden, um sich von der Billigkonkurrenz abzuheben und den Hardwarebestand zu reduzieren, benötigen sie ebendiese Funktionen. Mit Lösungen von Flexera Software profitieren Gerätehersteller von folgenden Vorteilen:

  • Bestandsreduzierung: Nutzen Sie Software für Strategien zur Terminzurückstellung in der elektronischen Auftragsfertigung, die Geldmittel freisetzen und die Komplexität der Lieferkette reduzieren.
  • Verbesserung der Kundenzufriedenheit: Ermöglichen Sie die elektronische Self-Service-Aktivierung von Anwendungen und Funktionen, und senken Sie damit Support- und Betriebskosten.
  • Transparenz bis zum Endkunden: Nutzen Sie komplexe, mehrstufige Vertriebskanäle, um die Effizienz des Supports zu steigern und Erkenntnisse über das Nutzungsverhalten und die Anforderungen der Kunden zu gewinnen.
  • Umsatzsteigerung: Erleichtern Sie die Konfiguration von Hardware, um neue Märkte zu erschließen, neue Modelle aufzulegen und Cross- bzw. Up-Selling-Chancen zu nutzen.

Lösungen zur Bestandsreduzierung von Flexera Software nutzen die Lizenzierung eingebetteter Software, um neue Umsatzmöglichkeiten zu generieren, geistiges Eigentum zu schützen und Strategien für die Auftragsfertigung zu implementieren, die den Bestand drastisch reduzieren und gleichzeitig eine bessere Reaktion auf veränderte Marktbedingungen ermöglichen. Zudem werden Funktionen für die Back-Office-Verwaltung von Berechtigungen eingesetzt, um die Bereitstellung zu optimieren, Wartungsumsätze zu schützen, schnell neue Umsatzmodelle einzurichten und direkte Beziehungen zu den Kunden über mehrere Vertriebsebenen aufzubauen.