Kursübersicht
InstallShield, MSI-Projekte

Erstellen von Basic MSI-Projekten mit dem Windows Installer-Dienst

Anpassen Ihrer Installation und Identifizieren, Installieren und Konfigurieren spezieller Dateitypen

Der Kurs „InstallShield, MSI-Projekte“ vermittelt Ihnen fundierte Kenntnisse über die Installationsterminologie, die typischen Aufgaben, die ein Installationsprogramm ausführen muss, und die InstallShield-Entwicklungsumgebung.

In diesem Kurs erfahren Sie auch, wie Sie Ihre Installation mit benutzerdefinierten Aktionen so anpassen, dass Sie alle nötigen Veränderungen am System des Endbenutzers vornehmen können. Zudem erfahren Sie, wie Sie bestimmte Dateitypen (z. B. COM-Server, Windows-Services und .NET Assemblys) korrekt identifizieren, installieren und konfigurieren. Abschließend werden Sie lernen, wie Sie einfache bis anspruchsvolle Änderungen an der Benutzeroberfläche Ihrer Installation durchführen.

In diesem Kurs lernen Sie, Basic MSI-Projekte zu erstellen, die den Windows Installer-Dienst (MSI) für das Verhalten und das Erscheinungsbild der Installation verwenden. Dieser Kurs deckt InstallScript MSI-Projekte nicht ab. 

InstallShield MicroConsulting

InstallShield MicroConsulting bietet Unterstützung bei bestimmten, kurzfristigen Belangen, z. B. Herausforderungen bei der Einrichtung oder Fehlerbehebung bei fehlgeschlagenen Patches oder Updates. Der Service umfasst eine achtstündige (an einem einzigen Werktag erbrachte) Remote-Beratung durch unsere Installationsexperten mit bis zu drei Installationsthemen.

Weitere Informationen

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie Folgendes:

  • Erstellen und Organisieren eines Installationsprojekts
  • Installieren von Dateien und Erstellen von Verknüpfungen
  • Installieren und Konfigurieren besonderer Datei- und Datentypen wie Registry- und INI-Daten, COM-Server, Windows-Dienste oder .NET Assemblys
  • Einsetzen von MSI-Sequenzen und benutzerdefinierten Aktionen
  • Anpassen der Benutzeroberfläche des Installationsprogramms
  • Paketieren von Windows-Installern für Windows Vista, Windows 7 und höher 
  • Verwenden der Automatisierungsschnittstelle, um das Projekt außerhalb der grafischen Umgebung zu bearbeiten

Kursvoraussetzungen

Vorhandene Erfahrung mit InstallShield ist nicht erforderlich, Sie sollten jedoch mit Folgendem vertraut sein:

  • Verwendung von Windows Explorer und der Eingabeaufforderung (command prompt) zum Erstellen und Verwalten von Dateien und Ausführen von Programmdateien
  • Grundlegende Windows-Terminologie (z. B. DLL, Systemsteuerung usw.)

In späteren Abschnitten wird vorausgesetzt, dass Sie mit Programmier- oder Skriptsprachen wie VBScript, C, C++ und C# vertraut sind.

Schulungsplan

Im Rahmen der Schulung werden folgende Kurseinheiten und Themen behandelt. Wenn es einen bestimmten Bereich gibt, den Sie vertiefen möchten, teilen Sie dies dem Kursleiter einfach am ersten Tag der Schulung mit.

Einführung

Sie lernen, was der Hintergrund des Windows-Installer-Dienstes ist, warum er eingesetzt wird und wo InstallShield im Installationsentwicklungsprozess verwendet wird. Sie erhalten zudem Informationen zu den Ressourcen, die Ihnen für die Arbeit mit InstallShield zur Verfügung stehen, einschließlich:

  • Der Windows-Installer-Dienst
  • Die Installationspakete von Windows Installer
  • Der Installationsmechanismus von Windows Installer
  • Informationen zur InstallShield-Umgebung
  • Hilfe anfordern

Informationen über Projekte

Die Grundlage Ihres Installationsprogramms ist ein Projekt in InstallShield. In diesem Teil des Kurses lernen Sie die allgemeine Installationsterminologie kennen. Sie erfahren zudem, was beim Aufbau eines Projekts beachtet werden sollte und wie man ein Projekt anlegt, das die Konzeption des Produkts widerspiegelt. In diesem Teil des Kurses lernen Sie Folgendes:

  • Installationsterminologie
  • Verwenden des Projektassistenten
  • Verwenden des Installationsdesigners
  • Arbeiten mit Funktionen und Komponenten
  • Globale Produkte und Projektdaten

Dateien installieren

Die Hauptaufgabe eines Installationsprogramms ist es, Dateien auf das Zielsystem zu übertragen. In diesem Teil des Kurses lernen Sie, welche verschiedenen Methoden es gibt, Dateien und Ordner in Ihr Installationsprojekt einzufügen. Dazu gehören unter anderem:

  • Statische und dynamische Dateiverknüpfungen
  • Arbeiten den Zielordnern
  • Grundlegende Informationen zu Best Practices
  • Nutzung von „Key“-Ressourcen
  • GUID-Nutzung 
  • Neustarts und der Windows Restart Manager
  • Erstellen von Verknüpfungen
  • Verwenden von Merge-Modules und Voraussetzungen

Erstellen von Releases

Bevor Sie Ihre Installation testen können, müssen Sie ein Datenträgerabbild erstellen. In diesem Abschnitt erlernen Sie den Umgang mit den grafischen Tools und den Befehlszeilentools in InstallShield zur Erstellung von Release-Images für CD-ROM oder DVD-ROM, für einen Netzwerkspeicherort oder für das Internet. In diesem Teil des Kurses lernen Sie Folgendes:

  • Der Release-Assistent
  • Medientypen
  • Web-Installationen
  • Über die Kommandozeile erstellen
  • Verwenden der Automatisierungsschnittstelle von InstallShield
  • Digitales Signieren von Installation und Dateien
  • Das unabhängige Buildsystem einsetzen

Bereitstellen einer Installation

Installationen auf Windows-Installer-Grundlage unterstützen verschiedene Installationsmodi. In diesem Teil des Kurses lernen Sie, wie eine Installation von Windows Explorer oder von der Kommandozeile aus ausgeführt wird, wie oberflächenlose Installationen ausgeführt werden und solche mit eingeschränkter Benutzeroberfläche und wie Informationen von der Kommandozeile an eine laufende Installation übergeben werden. In diesem Teil des Kurses lernen Sie Folgendes:

  • Ausführen einer Installation
  • Interaktion mit der Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC)
  • Wartung und Deinstallation
  • Reduzieren der Installationsdauer für große Pakete 
  • msiexec.exe verwenden
  • Oberflächenlose Installationen und Installationen mit eingeschränkter Benutzeroberfläche
  • Eigenschaften in der Befehlszeile übergeben
  • MSI Log Analyzer

Systemveränderungen, die sich nicht auf Dateien beziehen

Neben dem Installieren von Dateien müssen die meisten Installationsprogramme allgemeine Veränderungen am Betriebssystem des Benutzerrechners vornehmen. In diesem Teil des Kurses lernen Sie, wie Konfigurationsdaten installiert werden, z. B.:

  • Registrierungsdaten
  • Textdateien
  • INI-Dateien, XML-Dateien und beliebige Textdateien
  • Umgebungsvariablen
  • Dateizuordnungen
  • Festlegen von Genehmigungen für Datei, Ordner und Registry
  • Geplante Aufgaben

Besondere Dateitypen installieren

Bei den meisten Dateitypen muss das Installationsprogramm die Dateien nur übertragen. Bei manchen Dateitypen müssen jedoch zusätzlich Registrierungs- und Konfigurationsinformationen in das Zielsystem geschrieben werden. In diesem Teil des Kurses lernen Sie, wie folgende Dateitypen installiert und konfiguriert werden:

  • COM-Server
  • Windows-Dienste
  • .NET Assemblys
  • SQL-Skripte ausführen
  • Erzwingen der Datenentfernung

Erstellen und Verwenden wiederverwendbarer Installationselemente

InstallShield bietet Methoden für das Erstellen von Elementen, die in mehreren Installationsprojekten verwendet werden können, und zur Kombination mehrerer vollständiger Produktinstallationen. In diesem Teil des Kurses lernen Sie Folgendes:

  • Merge-Module erstellen
  • Erstellen von InstallShield-Voraussetzungen
  • Arbeiten mit Repositorys
  • Erstellen von Suite-Projekten
  • Verketten von MSI-Installationen

Bedingungen und Aktionen

Im Gegensatz zu herkömmlichen Installationen verwenden Windows-Installer-Installationen kein explizites Skript; sie führen Aktionen durch, die in den Sequenztabellen für Ihr Produkt gespeichert sind. In diesem Teil des Kurses lernen Sie Folgendes:

  • MSI-Eigenschaften
  • Bedingungssyntax und Beispiele
  • Installationssequenzen
  • Benutzerdefinierte Aktionen: Aktionstypen und Richtlinien
  • Abrufen und Festlegen von Eigenschaften
  • Starten von ausführbaren Dateien
  • Aufrufen von DLLs
  • Benutzerdefinierte Aktionen mit verwaltetem Code
  • MSI-Tabellen direkt bearbeiten

Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche der Installation wird, genau wie die anderen Standardaktionen des Windows Installers auch, von den MSI-Tabellen und -Aktionen gesteuert. In diesem Teil des Kurses lernen Sie Folgendes:

  • Wie MSI die Reihenfolge der Dialogfelder und Bedingungen festlegt
  • Wie Steuerelemente eingesetzt werden
  • Wie Steuerelementbedingungen eingesetzt werden
  • MSI Debugger
  • Wie neue Dialogfelder angelegt werden
  • Abonnement von Aktionen
  • Lokalisierung

Updates und Patches

Windows Installer unterstützt verschiedene Update-Typen und unterschiedliche Verfahren, um Updates für die Verteilung zu paketieren. In diesem Teil des Kurses lernen Sie Folgendes:

  • Updatetypen
  • Wie kleine Upgrades angelegt werden
  • Wie große Upgrades angelegt werden
  • QuickPatch-Projekte
  • Allgemeine Patch-Projekte
  • Patches und Benutzerkontensteuerung
  • Deinstallation von Patches

Zusätzliche Themen

In diesem Abschnitt lernen Sie, welche zusätzlichen Funktionalitäten in InstallShield und Windows Installer bereitstehen, z. B.:

  • Erstellen und Bereitstellen von Transforms
  • MSI im Direktmodus bearbeiten