FlexNet Operations: Anforderungen

Berechtigungsmanagement zur Verwaltung des Software-Lizenzlebenszyklus und der Nutzungsrechte von Anwendungen auf Geräten

Anforderungen

In diesem Dokument finden Sie technische Daten für FlexNet Operations On-Premises.

Serveranforderungen

Die optimale Leistung, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit erzielen Sie, wenn Sie jede FlexNet Operations-Komponente auf einem eigenen Host installieren.

Für Windows-Server (jeweils)

  • Doppelkern
  • 8 GB Arbeitsspeicher
  • Mindestens 10 GB freier Speicherplatz

Für Linux-Server (jeweils)

  • Doppelkern
  • 8 GB Arbeitsspeicher
  • Mindestens 10 GB freier Speicherplatz
  • Das aktuelle Verzeichnis (.) muss sich unter dem Pfad des Benutzers befinden, der den FlexNet Operations-Server startet
Unterstützte Betriebssysteme
  • Microsoft Windows Server 2012 (64 Bit)
  • Microsoft Windows Server 2012 R2 (64 Bit)
  • Red Hat Enterprise Linux 6 (64 Bit)
  • Red Hat Enterprise Linux 7 (64 Bit)
Unterstützte Datenbanken
  • Oracle 12c: Enterprise, Express oder Standard Edition (nur Oracle 12c mit herkömmlicher Architektur, nicht Container Database oder Pluggable Database)
  • Microsoft SQL Server 2012 oder Microsoft SQL Server 2014 oder Microsoft SQL Server 2016: Enterprise, Express oder Standard Edition

Hinweis: Alle Datenbanken in der FlexNet Operations-Installation müssen von demselben Datenbanktyp sein.

Anwendungsserver
  • WildFly Version 8.2.0, mit standardmäßig konfiguriertem Heap-Speicher (mindestens 4 GB und höchstens 8 GB)
Message-Broker-Software
  • RabbitMQ, aktuelle Version (geschrieben in der Programmiersprache Erlang, aktuelle Version)
Webbrowser
  • Microsoft Internet Explorer 10, 11 oder Edge
  • Mozilla Firefox 45, 46
  • Google Chrome 50, 51, 52
Java Development Kit
  • Oracle JDK 8 Update 45
Java Runtime-Version
  • Oracle JRE-Version 1.7 (Java 7 Update 45 empfohlen.)
FlexNet Licensing-Modul
  • FlexNet Publisher 11.x oder höher
  • FlexNet Embedded 3.x oder höher

Hinweis: FlexNet Operations 2016 unterstützt folgende FlexNet Embedded-Host-ID-Typen: Ethernet, FlexID 9, FlexID 10, String, VM UUID, User, Extended, Tolerant, Internet, Internet IPV6 und vom Herausgeber definierte

Vendor Certificate Generator

Die aktuelle Version des VCG-Kits lautet 12.11.

Die Version 12.11 von VCG wurde mit den folgenden Compilern getestet:

  • Windows: Visual Studio 2008 Professional Edition
  • Linux: gcc 4.1.2 (RHEL 5.0)
  • Linux: gcc 4.4.4 (RHEL 6.0)

Hinweis: Die Version 12.11 von VCG ist in FlexNet Publisher 11.11.1 integriert. Für sie gelten auf jeder unterstützen Plattform dieselben Mindestvoraussetzungen für den C-Compiler. (Informationen zur Unterstützung von C/C++-Compilern finden Sie in den Versionshinweisen zu FlexNet Publisher 11.11.1.)

Unterstützter LDAP Directory Server
  • Windows 2008 Active Directory

Zurück nach FlexNet Operations