FlexNet Licensing: Anforderungen

Monetarisieren und schützen Sie Ihr geistiges Eigentum mit zuverlässigen Technologien für die Softwarelizenzierung – On-Premise-, SaaS-, Cloud-basierte und virtualisierte Anwendungen sowie Embedded Software

Anforderungen

Von der FlexNet Embedded-Plattform werden die folgenden Betriebssysteme und Prozessortypen unterstützt. Die FlexNet Embedded-Plattformen sind als Kombination aus Betriebssystem und spezifischem Prozessor definiert. Jede Plattform ist einzeln lizenziert und für den Einsatz mit möglichst vielen Konfigurationen aus Betriebssystem, Prozessor und Build konzipiert.

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Flexera Software-Vertriebspartner.

Betriebssystem Prozessor Version Sprache(n) Hinweise
Android
  • ARM-32
  • x86-32
  • 4.1.x
  • 4.2.x
  • 4.3.x
  • 4.4.x
  • 5.0.x
  • C
  • Unterstützung nur für Android Native Development Kit (NDK) (nicht Java)
  • Porting-Kit erforderlich
Apple
  • x86-32
  • x86-64
  • OS X 10.9
  • OS X 10.10
  • OS X 10.11
  • C XT
  • Java* XT
  • Java erfordert JVM 1.8 oder höher
  • Unterstützung manipulationsresistenter Anwendungen
AIX (64 Bit)
  • PowerPC
  • AIX 6.1
  • C
  • Porting-Kit erforderlich
FreeBSD (32 Bit)
  • x86-32
  • FreeBSD 8.1
  • FreeBSD 9
  • FreeBSD 10
  • C
  • Porting-Kit erforderlich
Linux (32 Bit)
  • x86-32
  • CentOS 6.x
  • CentOS 7.x
  • Red Hat Enterprise Linux 6.x
  • Red Hat Enterprise Linux 7.x
  • C XT
  • Java* XT
  • Unterstützung für glibc- und uClibc-Bibliotheken
  • Java erfordert JVM 1.8 oder höher
  • Unterstützung manipulationsresistenter Anwendungen
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter VMware ESX/ESXi unterstützt
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter Microsoft Windows Server (Hyper-V) unterstützt
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter Microsoft Hyper-V Server unterstützt
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter Citrix Xen Server unterstützt
Linux (32 Bit)
  • ColdFire
  • uCLinux 4.3
  • C
  • Porting-Kit erforderlich
Linux (32 Bit)
  • MIPS
  • ARM
  • PowerPC
  • Debian 6.x
  • Debian 7.x
  • C
  • Unterstützung für glibc- und uClibc-Bibliotheken
  • ARM-Plattform unterstützt die ARMv4-Prozessorarchitektur mit Linux 2.6-Kernel
  • Alle 32-Bit-Linux-Plattformen unterstützen 64-Bit-Linux-Betriebssysteme im 32-Bit-Kompatibilitätsmodus
  • Porting-Kit erforderlich
Linux (64 Bit)
  • x86-64
  • CentOS 6.x
  • CentOS 7.x
  • Red Hat Enterprise Linux 6.x
  • Red Hat Enterprise Linux 7.x
  • C XT
  • Java* XT
  • Unterstützung für glibc- und uClibc-Bibliotheken
  • Java erfordert JVM 1.8 oder höher
  • Unterstützung manipulationsresistenter Anwendungen
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter VMware ESX/ESXi unterstützt
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter Microsoft Windows Server (Hyper-V) unterstützt
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter Microsoft Hyper-V Server unterstützt
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter Citrix Xen Server unterstützt
Solaris (32 Bit)
  • x86-32
  • SPARC
  • Solaris 10
  • Solaris 11
  • C
  • Java* XT (nur für SPARC verfügbar)
  • Java-Unterstützung nur für SPARC-Plattformen
  • Java erfordert JVM 1.8 oder höher
  • Porting-Kit erforderlich
Solaris (64 Bit)
  • x86-64
  • SPARC
  • Solaris 10
  • Solaris 11
  • C
  • Java* XT (nur für SPARC verfügbar)
  • Java-Unterstützung nur für SPARC-Plattformen
  • Java erfordert JVM 1.8 oder höher
  • Porting-Kit erforderlich
Windows (32 Bit)
  • x86-32
  • Windows 10
  • Windows 8.x
  • C
  • C XT
  • Java* XT
  • C#* XT
  • Java erfordert JVM 1.8 oder höher
  • .NET erfordert .NET Framework 3.5 oder höher
  • Alle 32-Bit-Windows-Plattformen unterstützen 64-Bit-Windows-Betriebssysteme im 32-Bit-Kompatibilitätsmodus
  • Windows 8-Apps (früher als „Apps im Metro-Stil“ bezeichnet) werden nicht unterstützt
  • Unterstützung manipulationsresistenter Anwendungen
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter VMware ESX/ESXi unterstützt
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter Microsoft Windows Server (Hyper-V) unterstützt
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter Microsoft Hyper-V Server unterstützt
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter Citrix Xen Server unterstützt
Windows Embedded Standard
  • x86-32
  • Windows Embedded 7.x
  • Windows Embedded 8.x
  • C
  • Die Plattform Windows XP 32-Bit x86 erfordert Microsoft Enhanced Cryptographic Provider v1.0
  • Porting-Kit erforderlich
Windows Embedded Compact
  • x86-32
  • ARM
  • Windows Compact 7.x
  • Windows Compact 2013
  • C
  • Die Plattform Windows CE 32-Bit ARM unterstützt die ARMv4-Prozessorarchitektur
  • Die Plattform Windows CE 32-Bit ARM erfordert Microsoft Enhanced Cryptographic Provider v1.0
  • Porting-Kit erforderlich
Windows (64 Bit)
  • x86-64
  • Windows 10
  • Windows 8.x
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2012 R2
  • C
  • C XT
  • Java* XT
  • C#* XT
  • Java erfordert JVM 1.8 oder höher
  • .NET erfordert .NET Framework 3.5 oder höher
  • Windows 8.1-Apps (früher als „Apps im Metro-Stil“ bezeichnet) werden nicht unterstützt.
  • Unterstützung manipulationsresistenter Anwendungen
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter VMware ESX/ESXi unterstützt
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter Microsoft Windows Server (Hyper-V) unterstützt
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter Microsoft Hyper-V Server unterstützt
  • Gastbetriebssysteme Linux und Windows unter Citrix Xen Server unterstützt
VxWorks 5.x (32 Bit)
  • MIPS
  • VxWorks 5.5
  • C
  • Porting-Kit erforderlich
VxWorks 6.x (32 Bit)
  • MIPS
  • VxWorks 6.7
  • C
  • Porting-Kit erforderlich

*Bei Verwendung von Java oder .NET (C#) müssen Sie Ihre Anwendung zudem mit einer nativen Laufzeitkomponente ausliefern und damit plattformabhängig machen.

Compiler-Informationen:

Bei Kompilation von FlexNet Embedded unter Windows wird Folgendes benötigt:

  • Visual Studio 2008 (Mindestanforderung)

Bei Kompilation von FlexNet Embedded unter Unix und Linux wird GCC benötigt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Versionshinweisen.

Betriebssystem GCC-Version Hinweise
AIX
  • 4.0.0
 
FreeBSD
  • 4.2.1
 
Linux (32 Bit)
  • CentOS – GCC 4.1.2
  • Red Hat – GCC 4.4.4
 
Linux 32-Bit ColdFire
  • 4.3-m68k
 
Linux 32-Bit ARM
  • 4.3.2
  • Emuliert mit QEMU
Linux 32-Bit PPC
  • 4.2.1 (CodeSourcery)
  • Emuliert mit QEMU
Linux 32-Bit MIPS
  • 4.4.1 (CodeSourcery)
  • Emuliert mit QEMU
Linux (64 Bit)
  • CentOS – GCC 4.1.2
  • Red Hat – GCC 4.4.6
 
Solaris unter x86
  • GNU Make 3.80
 
Solaris unter SPARC
  • GNU Make 3.81
 
VxWorks
  • Nativer Compiler
 

FlexNet Embedded-Lizenzserver

FlexNet Embedded-Lizenzserver ist verfügbar für:

Betriebssystem Prozessor Version Hinweise
Linux (32 Bit)
  • x86-32
  • CentOS 6.x
  • CentOS 7.x
  • Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 6.x
  • Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 7.x
  • Erfordert Oracle Java JVM 1.8 oder höher
Linux (64 Bit)
  • x86-64
  • CentOS 6.x
  • CentOS 7.x
  • Red Hat Enterprise Linux 6.x
  • Red Hat Enterprise Linux 7.x
  • Erfordert Oracle Java JVM 1.8 oder höher
Windows (32 Bit)
  • x86-32
  • Windows Server 2012
  • Windows 8
  • Windows 10
  • Erfordert Oracle Java JVM 1.8 oder höher
Windows (64 Bit)
  • x86-64
  • Windows Server 2012
  • Windows 8
  • Windows 10
  • Erfordert Oracle Java JVM 1.8 oder höher

Wenn Ihr Betriebssystem und Prozessor in dieser Tabelle nicht angegeben ist:

  • Betriebssysteme: Viele eingebettete Betriebssysteme sind aus den in dieser Tabelle aufgeführten abgeleitet. Beispielsweise gibt es zahlreiche eingebettete Linux-Betriebssysteme, die unter verschiedenen Namen im Umlauf und mit den in dieser Tabelle genannten Linux-Kerneln, GNU C-Laufzeiten und Toolchains kompatibel sind. Auch mehrere Windows Mobile-Editionen beruhen auf den in dieser Tabelle genannten Versionen von Windows CE.
  • Prozessoren: Viele eingebettete Prozessoren sind aus den in dieser Tabelle aufgeführten abgeleitet. Beispielsweise beruhen viele Prozessoren auf den ARM-„Core“- und MIPS-„Core“-Prozessoren, die in dieser Tabelle aufgeführt sind.

Da Flexera Software nicht alle Betriebssysteme und Prozessoren auflisten kann, die mit denen in dieser Tabelle genannten kompatibel sind, überprüfen Sie die Kompatibilität Ihres Betriebssystems und Prozessors, um herauszufinden, ob sie von FlexNet Embedded unterstützt werden.

Für den Fall, dass Ihr Betriebssystem und Ihr Prozessor mit den in dieser Tabelle genannten kompatibel sind, Sie das Betriebssystem aber stark an Ihre konkreten Anforderungen angepasst haben, werden mehrere Komponenten von FlexNet Embedded als Quellcode geliefert, sodass sie an die von Ihnen vorgenommenen Änderungen angepasst werden können.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Kombination von Betriebssystem und Prozessor unterstützt wird, wenden Sie sich bitte an den Vertrieb von Flexera Software, um Alternativen zu besprechen.

Für benutzerdefinierte Plattformen kann der Quellcode von FlexNet Embedded zur Lizenzierung verfügbar gemacht werden. Weitere Informationen erhalten Sie vom Vertrieb von Flexera Software.

Zurück nach FlexNet Licensing