Pressemitteilung

InstallShield 2014 erleichtert Installationen in der Cloud sowie in virtuellen Umgebungen und erweitert Unterstützung von High-DPI-Displays

Neue Version optimiert Installationen in verschiedenen Computing-Umgebungen und steigert die Entwicklungseffizienz mit Best Practices

München - 19. Mai 2014 - Flexera Software, führender Anbieter von Application-Usage-Management-Lösungen für Softwarehersteller und Anwenderunternehmen, veröffentlicht InstallShield 2014. Die neue Version erleichtert Installationen von Cloud- sowie anderen komplexen Web/Server-Anwendungen und erweitert die Unterstützung von High-DPI-Displays. Zusätzlich unterstützt InstallShield 2014 die kurzen Release-Zyklen, die in agilen Entwicklungsprozessen üblich sind, und verbessert die Testeffizienz durch ein automatisiertes Angebot von virtuellen Maschinen.

„Unser Wettbewerb ist stark. Wir müssen sichergehen, dass unsere Kunden keinen Grund haben, andere Produkte in Erwägung zu ziehen“, sagt Gerard Nicol, CEO von GazillaByte. „Dank InstallShield erleben unsere Anwender seit 15 Jahren schnelle und einwandfreie Installationen. Mit der neuen Version werden wir sicherlich weiterhin alle Erwartungen übertreffen – insbesondere in Cloud- und virtualisierten Umgebungen. Jede Software-Erfahrung beginnt mit der Installation und Flexera Software verhilft uns zu dem bestmöglichen Start.“

Automatisierte Cloud- und Web/Server-Installationen via Microsoft Web Deploy

Microsoft Web Deploy ist als Paketierungsformat für Web-Anwendungen mittlerweile weit verbreitet. Aber Web Deploy enthält keine kundenorientierte Deployment-Schnittstelle und nur begrenzte Möglichkeiten, Aufgaben hinsichtlich Voraussetzungen, Laufzeiten und Maschinenkonfigurationen zu bündeln. InstallShield 2014 ist das einzige Werkzeug zur Installationsentwicklung, das dieses Problem zufriedenstellend adressiert. Damit lassen sich Installationen von Web-Anwendungen auch mit Microsoft Web Deploy schnell und effizient auf Microsoft® Azure™ und Microsoft Internet Information Service (IIS) durchführen. Auf diese Weise können Kunden Web-Anwendungen flexibel auf die gewünschte Infrastruktur – lokale Maschinen, Remote-Server im Rechenzentrum oder das Cloud-basierte Microsoft Azure – aufspielen. InstallShield unterstützt darüber hinaus die Bereitstellung von Microsoft Azure SQL-Datenbanken. Dadurch sind Kunden in der Lage, Datenbanken in der Cloud zu installieren und Hybrid-Cloud-Szenarien zu implementieren, da Datenbank-Skripte direkt in Microsoft Azure SQL-Datenbanken eingespielt werden können.

„Microsoft Web Deploy vereinfacht die Migration, das Management und die Bereitstellung von IIS Web-Servern, Web-Anwendungen und Webseiten“, sagt Chris Van Wesep, Director of Server & Tools Marketing bei Microsoft. „Die Unterstützung von Web Deploy durch InstallShield 2014 ist für Softwareentwickler Gold wert. Denn sie haben jetzt eine effiziente Methode, um ihre Anwendungen für die Cloud zu paketieren. Zudem profitieren die Kunden davon, weil sie die Anwendungen problemlos installieren können und mit ihnen sofort arbeiten können.“

Erweiterte Unterstützung von High-DPI-Displays und modernen Touchscreen-Schnittstellen

Seit der Einführung der Retina-Displays durch Apple® kamen immer mehr Displays mit zunehmender Auflösung und Touch-Funktionalität für Desktops, Laptops und Tablets auf den Markt. Diese neue Geräte-Generation stellt viele Anwender vor Probleme, da oftmals die genutzte Software das DPI-Skalierungsverhalten von Windows nicht unterstützt. Die Installation dieser Anwendungen kann fehlerhaft sein, was die Installationserfahrung und den ersten Eindruck der Kunden negativ beeinflusst. InstallShield 2014 löst dieses Problem, da alle Projekttypen die DPI-Anforderungen beachten, und garantiert so eine optimierte Kundenerfahrungen bei der Software-Installation auf Geräten mit High-DPI- oder Touch-Funktionalität.

„Wir verwenden InstallShield, um die Installation einer komplexen Software-Suite mit sowohl Web Service Configuration als auch Windows Service zu vereinfachen“, sagt Matthew Gerega, Manager of Product Development bei Four Rivers Software Systems. „Wir zählen darauf, dass Flexera Software die wachsenden Anforderungen der Installations-Entwickler versteht und uns mit immer neuen Verbesserungen unterstützt. Auch InstallShield 2014 wird sicherlich unsere Bedürfnisse hervorragend adressieren.“

Endnutzer fit machen für kürzere Release-Zyklen

Agile Entwicklungsmethoden sind auf dem Vormarsch und viele Softwarehersteller veröffentlichen häufiger neue Produkt-Releases. Anwender sind daher bestrebt, bei neuen Versionen den Prozess von Suche, Download und Installation zu vereinfachen. Suite/Advanced-UI-Installationen aus InstallShield 2014 können daher zu jedem Zeitpunkt automatisiert im Internet aktuelle Setup-Version abfragen.

Eine weitere Herausforderung bei der Installation neuer Versionen sind Mehrfach-Instanzen auf einem einzigen Server. InstallShield 2014 verbessert die Entwicklung von Upgrades, die Mehrfach-Instanzen auf dem Zielsystem erkennen können, und unterstützt Endanwender mit Möglichkeiten, die richtige Instanz für das Upgrade auszuwählen.

„Wir verwenden InstallShield seit über 15 Jahren, um Windows-basierte Produkte an unsere Kunden auszuliefern“, sagt Henry Steinbeck, Installation Engineer bei Synergex International Corporation. „Mit der Benutzeroberfläche und Funktionen wie XML-Bearbeitung oder benutzerdefinierte InstallScript-Aktionen unterstützt uns InstallShield sehr, zahlreiche Installationsprojekte für die sichere Bereitstellung von Synergy zu verwalten. Wir sind sehr zufrieden mit InstallShield.“

Virtuelle Maschinen verbessern Effizienz der Installationstests

Softwarehersteller müssen ihre entwickelten Installationen schnell testen können. Virtuelle Maschinen ermöglichen es, auf benutzerdefinierte Testumgebungen zurückzugreifen. Aber die Bereitstellung der virtuellen Maschinen und die Vorbereitung der Anwendung für den Test benötigen weiterhin mehrere manuelle Schritte. InstallShield 2014 unterstützt jetzt eine automatische Bereitstellung virtueller Maschinen für den Test von Installationen aus der InstallShield Integrated Development Environment (IDE), wodurch sich der Zeitaufwand für das Testen reduziert und die manuellen Schritte entfallen. Direkt aus der InstallShield IDE können Entwickler automatisiert Test-Momentaufnahmen auswählen, die virtuellen Maschinen starten oder Setups definieren. Die neue Funktionalität unterstützt VMware® vSphere, VMware Workstation und Microsoft Hyper-V®.

„InstallShield unterstützt aktuelle Trends im Desktop-Computing, wie High-DPI-Displays oder Touch-Funktionalität, und komplexe Installationen von Web/Server-Anwendungen in Rechenzentren und in der Cloud“, sagt Maureen Polte, Vice President of Product Management bei Flexera Software. „Die neue Version von InstallShield beweist, dass wir weiterhin unangefochten das führende Unternehmen für Installationen sind. Wir setzen alles daran, damit unsere Kunden einwandfreie Installationen anbieten können – unabhängig von der Umgebung, in der die Software bereitgestellt werden soll und unabhängig von den Geräten, auf denen sie laufen soll.“

Weiterführende Informationen:

Folgen Sie Flexera Software…

Über Flexera Software
Flexera Software unterstützt Softwarehersteller und Anwenderunternehmen dabei, die Nutzung und Sicherheit von Software zu steigern und so einen höheren Mehrwert damit zu generieren. Unsere Lösungen für Softwarelizenzierung, Compliance, Cybersecurity und Installation gewährleisten kontinuierliche Compliance im Bereich der Lizenzierung und optimierte Softwareinvestitionen. Sie wappnen Geschäftsmodelle gegen die Risiken und Kosten einer sich ständig ändernden Technologie und machen Unternehmen zukunftsfähig. In mehr als 25 Jahren Marktführerschaft hat sich Flexera Software den Ruf einer bewährten und neutralen Quelle für Know-how und Fachkenntnisse erarbeitet. Über 80.000 Kunden vertrauen auf das Automatisierungspotenzial und die Intelligenz der Produkte. Weitere Informationen finden Sie unter: www.flexerasoftware.de

Wenden Sie sich für weitere Informationen an:

Flexera Software
John Lipsey
+1 224 465-9139
jlipsey@flexerasoftware.com

*Alle Marken Dritter sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.