Pressemitteilung

Customer Choice Awards: Unternehmen bewerten Softwarehersteller anhand acht Kategorien

Eine neue Studie von Flexera Software und IDC zeigt auf, dass zahlreiche Faktoren das Image der Softwarehersteller bei ihren Kunden beeinflussen

München - 20. Mai 2015 - Bei Enterprise Software wird sehr viel Wert auf Kosten, Nutzen und dem ROI gelegt. Es ist naheliegend, dass Kunden die Softwarehersteller nach diesen Kriterien bewerten würden. Aber eine neue Studie von Flexera Software und IDC zeigt auf, dass in der Beziehung zwischen Unternehmen und den Softwareherstellern weitere Faktoren eine ebenso wichtige Rolle spielen. Softwarehersteller sollten daher auch diese Faktoren berücksichtigen, wenn sie ihre Produkte und Services entwickeln und vermarkten.

Für die Studie wurden Unternehmen gefragt, ob sie einigen Statements über die großen Softwarehersteller der Welt zustimmen können oder nicht. Im Fokus standen Adobe, CA, Citrix, EMC, HP, IBM, Microsoft, Oracle, SAP, Salesforce.com, Symantec und VMware, die zusammen fast 50 Prozent des Marktes oder über 200 Milliarden US-Dollar Softwareausgaben repräsentieren. Ausschließlich Vertreter von Unternehmen - insgesamt 147 Personen - haben die Softwarehersteller bewertet. Der Softwarehersteller, der in der jeweiligen Kategorie die meisten „Stimme sehr zu"- oder „Stimme zu"-Antworten erhalten hat, hat den „Customer Choice Award" für diese Kategorie erhalten. Gleichermaßen haben die Hersteller, die die meisten „Stimme gar nicht zu"- oder „Stimme nicht zu"-Antworten erhalten haben, in dieser Kategorie als letzte abgeschlossen.

Die Ergebnisse:

  • „Die Zusammenarbeit mit diesem Hersteller fällt leicht.": Gewinner - EMC
    • 91 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass man mit EMC gut zusammenarbeiten kann. Oracle erreicht in dieser Kategorie den letzten Platz, da 43 Prozent der Befragten der Aussage nicht zustimmen oder überhaupt nicht zustimmen können.
  • „Die Anwendungen des Herstellers sind einfach zu verwalten, zu patchen, zu warten und zu aktualisieren.": Gewinner - VMware
    • 91 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass man die Anwendungen von VMware einfach verwalten, patchen, warten und aktualisieren kann. Oracle erreicht in dieser Kategorie den letzten Platz, da 35 Prozent der Befragten der Aussage nicht zustimmen oder überhaupt nicht zustimmen können.
  • „Die Lizenzbestimmungen des Herstellers sind leicht zu verstehen, so dass die Lizenz-Compliance einfach einzuhalten ist.": Gewinner - HP
    • 89,8 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass die Lizenzbestimmungen von HP leicht zu verstehen sind und daher die Compliance einfach einzuhalten ist - sehr dicht gefolgt von Citrix mit 89,6 Prozent positiver Antworten. Oracle erreicht in dieser Kategorie den letzten Platz, da 42,9 Prozent der Befragten der Aussage nicht zustimmen oder überhaupt nicht zustimmen können.
  • „Wir können Nutzung und Kosten der Anwendungen des Herstellers einfach nachvollziehen und verwalten.": Gewinner - VMware
    • 93 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass Nutzung und Kosten von VMware-Anwendungen einfach zu verstehen und zu verwalten sind. Oracle erreicht in dieser Kategorie den letzten Platz, da 31 Prozent der Befragten der Aussage nicht zustimmen oder überhaupt nicht zustimmen können.
  • „Die Lizenzrichtlinien des Herstellers für mobile, virtualisierte und Cloud-Anwendungen erleichtern die Migration auf diese Umgebungen.": Gewinner - Citrix
    • 88 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass die Lizenzrichtlinien von Citrix für mobile, virtualisierte und Cloud-Anwendungen die Migration auf diese Umgebungen erleichtern. Oracle erreicht in dieser Kategorie den letzten Platz, da 45 Prozent der Befragten der Aussage nicht zustimmen oder überhaupt nicht zustimmen können.
  • „Der Hersteller führt nur selten Lizenz-Compliance-Audits durch.": Gewinner - Citrix
    • 94 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass Citrix selten Lizenz-Compliance-Audits durchführt. Oracle erreicht in dieser Kategorie den letzten Platz, da 35 Prozent der Befragten der Aussage nicht zustimmen oder überhaupt nicht zustimmen können.
  • „Wir müssen nur selten Compliance-Nachzahlungen an diesen Hersteller leisten.": Gewinner - HP
    • 93 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass sie an HP nur selten Compliance-Nachzahlungen leisten müssen. Oracle erreicht in dieser Kategorie den letzten Platz, da 29 Prozent der Befragten der Aussage nicht zustimmen oder überhaupt nicht zustimmen können.
  • „Die Anwendungen dieses Herstellers kosten angemessen und bieten guten ROI.": Gewinner - Citrix
    • 87 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass die Software von Citrix angemessen kostet und einen guten ROI bietet. Oracle erreicht in dieser Kategorie den letzten Platz, da 44 Prozent der Befragten der Aussage nicht zustimmen oder überhaupt nicht zustimmen können.

„Die Bedeutung von Enterprise Software für Unternehmen geht über die einfache Frage, ob sie den gewünschten Beitrag für die Geschäftsziele liefert, hinaus", sagt Amy Konary, Research Vice President Software Licensing and Provisioning bei IDC. „Während ihres Lizenz-Lebenszyklus benötigen Anwendungen fortlaufenden Verwaltung-, Support und Wartungsaufwand. Die Leichtigkeit, mit der Unternehmen diese Anwendungen handhaben können, und der Charakter der Zusammenarbeit mit den Softwareherstellern in diesem Prozess wirken sich vehement auf die Beliebtheitswerte der Hersteller aus."

„Die Entwicklung guter Produkte, die einen schnellen ROI bieten, sollte das Hauptanliegen eines jeden Softwareherstellers sein. Aber diese Studie zeigt, dass die Hersteller auch auf andere Dinge achten und die Customer Experience in vielfältiger Art und Weise optimieren sollten", sagt Anton Hofmeier, Regional Vice President DACH bei Flexera Software. „Leichte Handhabung, Wahrung der Lizenz-Compliance, Upgrades und Migrationen - das sind nur einige der Faktoren, die sich deutlich auf das Softwaremanagement von Unternehmen auswirken - und letztendlich auch auf das Image der Softwarehersteller."

Customer Choice Awards

# # #

Weiterführende Informationen:

Download der Studie 2015 Customer Choice Awards: Enterprises Rate their Software Vendors

Mehr über die Lösungen von Flexera Software für:

Webinare von Flexera Software
Whitepaper von Flexera Software

Folgen Sie Flexera Software…

Über Flexera Software
Flexera Software unterstützt Softwarehersteller und Anwenderunternehmen dabei, die Nutzung und Sicherheit von Software zu steigern und so einen höheren Mehrwert damit zu generieren. Unsere Lösungen für Softwarelizenzierung, Compliance, Cybersecurity und Installation gewährleisten kontinuierliche Compliance im Bereich der Lizenzierung und optimierte Softwareinvestitionen. Sie wappnen Geschäftsmodelle gegen die Risiken und Kosten einer sich ständig ändernden Technologie und machen Unternehmen zukunftsfähig. In mehr als 25 Jahren Marktführerschaft hat sich Flexera Software den Ruf einer bewährten und neutralen Quelle für Know-how und Fachkenntnisse erarbeitet. Über 80.000 Kunden vertrauen auf das Automatisierungspotenzial und die Intelligenz der Produkte. Weitere Informationen finden Sie unter: www.flexerasoftware.de

Über die Studie
Die Studie basiert auf der „2015 Application Usage and Value Survey" von Flexera Software. Dafür wurden zwischen November 2014 und Januar 2015 über 580 Softwarehersteller, Hersteller intelligenter Geräte und Anwenderunternehmen befragt. Das jährliche Forschungsprojekt fragt nach aktuellen Trends und Best Practices hinsichtlich Softwarelizenzierung, Compliance und Installation.

Wenden Sie sich für weitere Informationen an:

Flexera Software
John Lipsey
+1 224 465-9139
jlipsey@flexerasoftware.com

*Alle Marken Dritter sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.