Compliance aufrechterhalten und Kosten kontrollieren

Komplexe virtuelle Nutzungsrechte zur Minimierung des Lizenzverbrauchs ermitteln und anwenden

Die Servervirtualisierung in Rechenzentren ist eine effektive Methode zur Senkung der Kosten für Hardware, Strom und Wartung. Bei der Virtualisierung kann allerdings das Risiko erheblich zunehmen, dass Lizenzvereinbarungen nicht eingehalten werden, und zwar aus mehreren Gründen:

  • Betriebssysteme und Anwendungen werden auf Virtual Machines leicht dupliziert.
  • Durch die Mobilität der Virtual Machines werden diese von einem physischen Host zum nächsten verschoben.
  • Die Softwarelizenzbedingungen für virtuelle Umgebungen sind sehr komplex.

Eine neue Virtual Machine, ein virtueller Computer mit sämtlicher Software, ist schnell implementiert, innerhalb weniger Sekunden. Für jede Anwendung und jedes Betriebssystem auf den einzelnen Virtual Machines gelten jedoch bestimmte Lizenzbedingungen, die spezielle Nutzungsrechte und Einschränkungen für virtuelle Umgebungen beinhalten.

Für die Servervirtualisierung gelten folgenden Lizenztypen und -regeln als problematisch:

  • Gerätespezifische Softwarelizenzmodelle: Diese binden die Softwarelizenz an einen bestimmten Computer und können auch Einschränkungen beim Verschieben beinhalten. Bei dieser Art von Lizenz kann der dynamische Lastausgleich, der in VMware-Umgebungen manchmal verwendet wird, zu Lizenzverletzungen führen.
  • Prozessorbasierte Softwarelizenzmodelle: Bei diesen Softwarelizenzen sind Details der physischen Prozessoren erforderlich, um die Lizenz-Compliance zu ermitteln, auf einer Virtual Machine werden die Hardwaredetails aber häufig vom Hypervisor verborgen.
  • Lizenzregeln für Virtual Machines pro Host: Hier darf die Software auf einer bestimmten Anzahl von Virtual Machines ausgeführt werden, für jeden physischen Rechner mit gültiger Lizenz.

FlexNet Manager Suite for Enterprises umfasst Funktionen für die VMware-Erkennung und -Inventarisierung. Sie ist die einzige Softwarelizenzoptimierungslösung mit umfassender Funktionalität für die Erkennung, Identifizierung und Bestimmung von Lizenzberechtigungen für Software in virtualisierten Umgebungen. Zu wissen, welche Anwendungen in einer virtualisierten Umgebung ausgeführt werden, ist ein absolutes Muss, um sicherzustellen, dass Lizenzvereinbarungen kontinuierlich eingehalten werden.