Managed Services: Compliance

Einhaltung von Lizenzbestimmungen zur Senkung von Audit-Kosten und -Risiken

Die Senkung von Audit-Risiken bedeutet weniger ungeplante True-ups

Diese Managed Service Software der mittleren Stufe zielt darauf ab, Unternehmen einen Lizenz-Compliance-Status basierend auf einem Abgleich gekaufter Lizenzen mit tatsächlichen Installationen zu berechnen. Wenn Unternehmen ihren Lizenzstatus kennen, können sie die kontinuierliche Lizenz-Compliance gewährleisten und das Risiko bei Software-Audits senken. Vermeiden Sie außerplanmäßige Kosten im Rahmen von Audits, und verhandeln Sie mit Ihren Anbietern aus einer starken Position heraus. Der Compliance-Service beinhaltet sämtliche Komponenten und Leistungen des Services für IT-Assets und Datennormalisierung.

Geschäftliche Anforderungen, die adressiert werden:

Der Managed Service zur Compliance bietet die folgenden Vorteile:

  • Monatliche Reports zum Lizenzverbrauch und zur Lizenz-Compliance
  • Monatliche Reports zu nicht lizenzierten Anwendungen – dies sind Anwendungen, die zwar installiert sind, für die aber keine Lizenz vorhanden ist.

Bereitstellungsansatz:

Diese Managed Service Software nutzt unsere FlexNet Manager Suite for Enterprises, die es in den Bereitstellungsformen „On Premises“, „Hosted“ oder „On Demand“ – Software as a Service (SaaS) – gibt. Die Bereitstellung beinhaltet Folgendes:

Komponenten des Compliance-Service

Hardware Asset Management
Lebenszyklusverwaltung für Bestände* (installiert, stillgelegt, vorrätig usw.)
Verwaltung von Hardwarebeständen auf Gruppenebene (kann geografische Regionen, Abteilungen oder juristische Personen umfassen)
Software Asset Management und Lizenzoptimierung
Bibliothek für die Anwendungserkennung – Service für wichtige individuelle Anwendungen* (wenn diese Produkte/Titel zuvor identifiziert wurden)
Die Erstellung von Adaptern zum Import von Geschäftsdaten* – bis zu sechs Importfunktionen für Geschäftsdaten – ermöglicht den Import von Bestelldaten für den Abgleich von gekauften Lizenzen und installierten Anwendungen.
Erstellung von Lizenzen mit geeigneter Metrik – (umfasst Geräte, Benutzer, Prozessoren usw.)
Verknüpfung von Bestellungen mit Lizenzen und installierten Anwendungen
Validierung von Bestelldaten – für Datenabweichungen und sonstige Käufe außer Software
Lizenzmanagement auf „globaler Ebene“ – also mit Tracking auf Unternehmensebene
* Hierfür sind die Bereitstellungsmodelle „On Premises“ oder „Hosted“ für FlexNet Manager Suite erforderlich