Vulnerability Review 2016: Update (Top 50)

Vulnerability Review 2016

Herzlich willkommen beim Vulnerability Review 2016

Im jährlichen Vulnerability Review von Secunia Research bei Flexera Software wird die Entwicklung der Softwaresicherheit mit Blick auf Softwareschwachstellen analysiert.

In dem Bericht werden weltweite Daten zur Verbreitung von Software Vulnerabilities und zur Verfügbarkeit von Patches vorgelegt. Dabei werden die Sicherheitsgefahren IT-Infrastrukturen zugeordnet und Schwachstellen der 50 gängigsten Anwendungen auf Heimcomputern untersucht.

Jetzt herunterladen

Finden Sie heraus, wie viele Schwachstellen in den 50 gängigsten Anwendungen des Jahres 2015 entdeckt wurden.
Ermittlung der 50 gängigsten Anwendungen (das Portfolio der „Top 50“)

In den „Top 50“ der gängigsten Anwendungen wurden 2015 insgesamt 2.048 Schwachstellen entdeckt. Dies entspricht im 5-Jahres-Trend einem Anstieg von 77 %.

Die meisten der Schwachstellen wurden von Secunia Research entweder als „äußerst kritisch“ (62,8 %) oder als „extrem kritisch“ (8,6 %) eingestuft.

Die 2.048 Schwachstellen wurden in 25 Produkten aus dem Portfolio der „Top 50“ identifiziert.

Die Schwachstellen wurden in 25 Produkten von 7 Anbietern entdeckt, darunter auch im Betriebssystem Windows 7.

Mit einem Anteil von 82 % betraf der primäre Angriffsvektor bei den Produkten aus dem Portfolio der „Top 50“ das Remote-Netzwerk.

Weitere Informationen erhalten Sie im Vulnerability Review 2016. Hier können Sie den Bericht herunterladen.

Vulnerability Review 2016: Top 50
Vulnerability Review 2016: Top 50
Vulnerability Review 2016: Top 50
Vulnerability Review 2016: Top 50
Vulnerability Review 2016: Top 50

1. Beachten Sie Folgendes: Möglicherweise bemerken Sie geringfügige Unterschiede bei der 2016 und 2015 veröffentlichten Anzahl von Schwachstellen. Beispiel: Für 2014 wurden im Vulnerability Review 2015 insgesamt 1.348 Schwachstellen in den Anwendungen aus dem Portfolio der „Top 50“ erfasst. Im Vulnerability Review 2016 werden für das Jahr 2014 insgesamt 1.389 Schwachstellen aufgeführt. Die Schwankungen kommen zustande, wenn Secunia Advisories nach ihrer ersten Veröffentlichung und nach der Zusammenstellung der Daten für den Vulnerability Review ergänzt werden.

2. Alle Hauptversionen desselben Produkts werden als eine einzige Anwendung gezählt. Die bei dieser Zahl für Produkte verwendeten Zahlen sind vergleichbar, da sie mit derselben Methode berechnet werden. Folglich ist der Jahresvergleich dieser Zahl zuverlässig.