Aufbau eines gut sortierten und verwalteten Enterprise-App-Stores: So funktioniert's

Einheitliche Prozesse für Softwareanforderungen, Anwendungspaketierung, Bereitstellung und Lizenzmanagement

Ausweitung der Funktionen von AdminStudio, App Portal und FlexNet Manager Suite durch Integration

Ausweitung der Funktionen von AdminStudio, App Portal und FlexNet Manager Suite durch IntegrationAdminStudio, App Portal und FlexNet Manager Platform (die Basis der FlexNet Manager Suite for Enterprises) vereinen die Prozesse von Softwareanforderungen, Anwendungspaketierung, Bereitstellung und Lizenzmanagement, damit Unternehmen einen gut ausgestatteten und gut verwalteten Enterprise-App-Store einrichten können. Jedes dieser hervorragenden Produkte für sich bietet branchenführende Funktionen:

  • AdminStudio Suite: Eine zentrale Lösung für zuverlässige MSI-Paketierung, Anwendungskompatibilität und Desktopvirtualisierung sowie Verwaltung mobiler Anwendungen. Mit dieser Lösung können Sie dafür sorgen, dass Ihre Anwendungen stets zuverlässig in verschiedensten Umgebungen bereitgestellt werden können. Die AdminStudio Suite lässt sich mit den derzeit führenden Bereitstellungssystemen für Unternehmen integrieren, um eine schnelle und zuverlässige Bereitstellung zu gewährleisten.
  • App Portal: Ein Enterprise-App-Store mit Self-Service-Funktion, in dem Mitarbeiter über einen leicht verständlichen Katalog Anwendungen und andere Artikel anfordern können. Mit dem App Portal wird eine durchgängige Automatisierung des Bereitstellungsworkflows erreicht. Anforderungen werden also schnell, effizient, konsistent und in Übereinstimmung mit den Lizenzbestimmungen und internen Richtlinien bearbeitet.
  • FlexNet Manager Suite for Enterprises: Eine Lösung für Hardware und Software Asset Management der nächsten Generation, Vertragsmanagement und Softwarelizenzoptimierung. Mit der Lösung werden Bestandsdaten gepflegt, die die Lizenzverfügbarkeit und Tendenzen bei der Softwarenutzung sichtbar machen. Dadurch kann die Lizenzierung optimiert und zukünftiger Softwarebedarf besser prognostiziert werden.

Die Integration erfolgt über das Flexera Software Service Gateway – eine schnelle, leichte Enterprise Service Bus-Implementierung. Der Datenaustausch zwischen den Produkten erfolgt über das Gateway. Mit der entstehenden Interoperabilität und dem Datenaustausch wird ein wesentlich breiterer Funktionsumfang möglich. Infolge der Integration können Workflows implementiert und automatisiert werden, die sich über die vielen Funktionsbereiche von Application Readiness, Anwendungszugriff und Softwarelizenzoptimierung erstrecken. Vorteile:

  • Schnelle Verfügbarkeit von Anwendungen AdminStudio kann automatisch die Aufnahme von Anwendungen in den App Portal-Katalog veranlassen und Verzögerungen bei der Anwendungsbereitstellung vermeiden und umgeht auf diese Weise die manuelle Erstellung von Katalogeinträgen.
  • Kontinuierliche Lizenz-Compliance Über die FlexNet Manager Platform ermittelt App Portal automatisch direkt bei der Anforderung die Lizenzverfügbarkeit. Anschließend veranlasst App Portal, dass für die angeforderte Anwendung von der FlexNet Manager Platform eine Lizenz reserviert wird. Dadurch wird die Gefahr beseitigt, dass Software ohne Lizenz bereitgestellt wird.
  • Vermeidung überschüssiger Lizenzkäufe App Portal kann von der FlexNet Manager Platform Nutzungsdaten abfragen und automatisch Lizenzen für installierte und nicht genutzte Software umwidmen. Dadurch werden Lizenzen im vollen Umfang genutzt, bevor zusätzliche Lizenzen erworben werden.

Schritt-für-Schritt-Übersicht der durchgängigen Prozessautomatisierung

  1. Ein Anwendungspaketierer importiert eine Anwendung in AdminStudio. AdminStudio greift automatisch auf die eindeutige Kennung (Flexera ID) der importierten Anwendung aus der Bibliothek für die Anwendungserkennung der FlexNet Manager Platform zu. Die Flexera ID verknüpft die importierte Anwendung mit den zugehörigen Daten in der Bibliothek für die Anwendungserkennung.
  2. a. Der Paketierer erstellt das Bereitstellungspaket und veröffentlicht die Anwendung im Bereitstellungssystem.
    b. AdminStudio veranlasst die Aufnahme der Anwendung in den App Portal-Katalog und stellt die zugehörigen Metadaten der Anwendung im App Portal bereit.
  3. Der Endbenutzer fordert eine Anwendung im App Portal an.
  4. Wenn ein Benutzer eine Anwendung anfordert, fragt App Portal automatisch die Bestandsdaten von der FlexNet Manager Platform ab, um zu prüfen, ob für diese Anwendung eine Lizenz vorhanden ist. Falls ja, wird die Reservierung einer Lizenz über die FlexNet Manager Platform veranlasst. (Wenn keine Lizenz verfügbar ist, könnte der automatisierte Workflow dahin gehend ausgeweitet werden, dass an die Einkaufsabteilung eine Anforderung zur Beschaffung weiterer Lizenzen für die Anwendung übermittelt wird.)
  5. Anschließend ermittelt App Portal, ob für diese Anwendung eine Genehmigung erforderlich ist. Falls ja, wird die Anforderung gemäß den zuvor festgelegten Regeln an die entsprechenden genehmigenden Personen weitergeleitet.
  6. Sobald alle erforderlichen Genehmigungen vorliegen, veranlasst App Portal die Bereitstellung der Anwendung auf dem Gerät des anfordernden Benutzers durch das Bereitstellungssystem.

Diese hochgradige Automatisierung entlastet das IT-Personal von manuellen und wiederholten Aufgaben, wodurch die Produktivität steigt und ein wesentlicher Faktor für Verzögerungen bei der Bereitstellung von Anwendungen für Benutzer eliminiert wird. Zudem werden dank Prozessautomatisierung Best Practices durchgesetzt und Risiken von Verstößen gegen Lizenzbestimmungen minimiert.