FlexNet Manager for Engineering Applications: Features

Optimieren Sie die Produktivität ihrer Ingenieure und Konstrukteure, und minimieren Sie die Ausgaben für Software

Features

Zentralisierte Nachverfolgung der Nutzung für mehrere hochwertige Anwendungen

FlexNet Manager for Engineering Applications ist spezialisiert auf Entwurfsautomatisierung elektronischer Systeme (Electronic Design Automation, EDA), Geografische Informationssysteme (GIS), Systeme für Exploration und Produktion (E&P) und Anwendungen für das Product Lifecycle Management (PLM). Die Softwarelizenzverwaltung wird zentralisiert und bietet die Flexibilität, die Verwendung einer breiten Palette an hochwertigen Software-Investitionen zu überwachen, zu verwalten und zu dokumentieren.

Verfolgung und Verwaltung von FlexEnabled®-Lizenzen

FlexEnabled-Anwendungen sind Programme, die durch ihre jeweiligen Softwareanbieter mit der FlexNet Lizenzierungstechnologie von Flexera Software eingerichtet wurden. Es gibt über 20.000 FlexEnabled-Anwendungen auf dem Markt, von Herstellern wie:

ABAQUS®
Altair®
ANSYS
Autodesk
Cadence Design Systems
ESRI
Fluent
Landmark Graphics
MathWorks®
Mentor Graphics
MSC
PTC®
IBM® Rational®
Schlumberger
Synopsys®

Als Entwickler der FlexNet Licensing-Technologie ist Flexera Software wie kein anderer Anbieter geeignet, Unternehmen den Zugang zu den umfassendsten und aussagekräftigsten Einblicken in die Nutzung dieser Anwendungen zu bieten. Mit einer ausführlichen Nutzungsanalyse können Unternehmen die Lizenzen für diese hochwertigen Anwendungen optimieren.

Die Concurrent-Lizenzmanagementfähigkeiten von FlexNet Manager for Engineering Applications ermöglichen Ihnen die Überwachung und Dokumentation der aktuellen Softwarelizenznutzung in Ihrem Unternehmen. Alle Nutzungsdaten werden in einer zentralen Datenbank katalogisiert, auf die Sie jederzeit über die leistungsstarke Engine zur Berichterstellung zugreifen können. Diese Lösung bietet auch eine Möglichkeit, Nutzungs- und Verweigerungstrends in Bezug auf Lizenzbedingungen, Kosten und die Unternehmensstruktur zu analysieren.

Mit Nutzungsberichten von FlexNet Manager for Engineering Applications haben Sie jetzt einen umfassenden Überblick, welche Lizenzen in Ihrem Unternehmen tatsächlich benötigt werden. Sie sparen Geld, indem Sie die richtigen Entscheidungen in Bezug auf den Erwerb von Software treffen. Kosten können weiter gesenkt werden, indem nicht ausgelastete Lizenzen identifiziert werden, die dann über mehrere Abteilungen hinweg gemeinsam genutzt werden können, und indem Entscheidungen getroffen werden, welche Support-Jahrespläne nicht mehr erneuert werden müssen.

Verfolgung und Verwaltung von LUM-Anwendungen

Wenn Ihr Unternehmen mit Anwendungen arbeitet, die IBM® LUM-fähige Anwendungen nutzen, können Sie diese Lizenzen mit FlexNet Manager for Engineering Applications optimieren und Berichte dazu erstellen – und das alles in einer einzigen Benutzeroberfläche mit einem zentralen Workflow. FlexNet Manager for Engineering Applications verfügt über Workflow-Integration mit IBM LUM-Lizenzservern. Dies bietet die Möglichkeit, Lizenzdateien von LUM-Servern zu erfassen, den Status dieser Server zu überwachen und einen Zeitplan für regelmäßige Erstellungen von Log-Dateien aufzustellen, die in das Berichtssystem von Flexera Software aufgenommen werden. Über die neue Benutzeroberfläche können Sie LUM-Server auswählen und einen Import-Zeitplan festlegen.

Lizenzoptimierung für Dassault Systèmes-Anwendungen

Mit FlexNet Manager for Engineering Applications können Sie Lizenzen für Dassault Systèmes-Anwendungen optimieren. Dazu werden die Nutzungsdaten von Anwendungen wie CATIA und ENOVIA SmarTeam analysiert, die den Dassault Systèmes Lizenzserver (DSLS) verwenden. FlexNet Manager for Engineering Applications verfügt über Workflow-Integration mit DSLS-Lizenzservern. Dies bietet die Möglichkeit, Lizenzdateien von DSLS-Servern zu erfassen, den Status dieser Server zu überwachen und einen Zeitplan für die regelmäßige Erstellung von Log-Dateien aufzustellen, die in das Berichtssystem von Flexera Software aufgenommen werden. Über die neue Benutzeroberfläche können Sie DSLS-Server auswählen und einen Import-Zeitplan festlegen.

Konsolidierung der Berichterstellung für mehrere Lizenzserver

FlexNet Manager for Engineering Applications ermöglicht Ihnen eine konsolidierte Berichterstellung für mehrere Lizenzserver über eine zentrale Schnittstelle. Mit ihm können Sie Ihre Nutzungsdaten zentral verwalten, Berichte dazu erstellen und die betreffenden Lizenzen außerdem optimieren – und das alles in einer einzigen Benutzeroberfläche mit einem zentralen Workflow. Nutzen Sie die Vorteile der zuverlässigen Engine zur Berichterstellung für all Ihre FlexEnabled-, LUM-, DSLS- und sonstigen Anwendungen mit anderen Lizenzsystemen.

Operatives Dashboard

Das operative Dashboard in FlexNet Manager for Engineering Applications bietet sofort einsetzbares, zeitnahes Lizenzmanagement-Reporting. Wichtige Komponenten sind unter anderem:

  • Lizenzfunktionen zur Nutzung
  • Lizenzfunktionen zu Engpässen – zeitnaher Einblick für schnellere Lösungen
  • Bericht zur übermäßigen Lizenznutzung durch Benutzer
  • Lizenzserver-Status

Das Dashboard bietet auf einen Blick eine Übersicht über Ihre täglichen Abläufe. Es ist nach Ansicht konfigurierbar, und jeder Benutzer kann sich über „My Dashboard“ ein eigenes Dashboard erstellen.

Software Investment Planner

Diese leistungsstarke Planungslösung bietet detaillierte Einblicke in die Softwarenutzung und zeigt Überlastungstendenzen in Bezug auf vertragliche Lizenzbedingungen, Kosten und Organisationsstruktur an.

Mit dem Software Investment Planner von FlexNet Manager for Engineering Applications erhalten Sie schneller und einfacher Antworten auf wichtige Geschäftsfragen. Mit dem flexiblen Datenmodell können verschiedene Szenarien getestet werden, und Sie erhalten Antworten auf „Was wäre, wenn …?“-Fragen. Sie haben nun einen besseren Überblick über die Vor- und Nachteile neuer Lizenzierungsmodelle, und die effizienteste Methode zur Lizenzverteilung im gesamten Unternehmen wird aufgezeigt.

Im Unterschied zu anderen Tools auf dem Markt werden Kaufmengen auf Basis bisheriger Nutzungstendenzen und weiterer benutzerdefinierter Faktoren empfohlen. Dadurch kann Ihre Zukunftsplanung und Budgetierung präziser gestaltet werden. Zudem ermitteln Sie die effizienteste Lizenzverteilung im gesamten Unternehmen, erwerben die richtige Softwarekombination oder mustern nicht benötigte Software aus. So halten Sie die Kosten für Software so gering wie möglich, finden effiziente Lösungen bei Engpässen und gehen Compliance-Probleme proaktiv an.

Berichterstellung zu geliehenen Lizenzen

Sie können Berichte über die Verwendung geliehener Lizenzen im Vergleich zur allgemeinen Lizenznutzung erstellen. Geliehene Lizenzen werden für Computer verwendet, die vorübergehend nicht mit dem Lizenzserver verbunden sind. Eine geliehene Lizenz verursacht normalerweise geringere Kosten als eine Lizenz, die für den gesamten Zeitraum ausgecheckt wird.

LDAP-Integration für die Berichterstellung nach Organisationsstruktur

FlexNet Manager for Engineering Applications unterstützt den automatischen Import von LDAP-Benutzer- und Unternehmensdaten, um eine effizientere Berichterstellung auf Basis der Unternehmensstruktur zu ermöglichen. In der neuesten Version müssen die Namen von Zwischenknoten in der Organisationsstruktur des Unternehmens nicht eindeutig sein. „IT-Abteilung“ kann beispielsweise für die Geschäftseinheiten Nordamerika und EMEA verwendet werden, solange der vollständige hierarchische Pfad eindeutig ist.

Unterstützung für gestaffelte Lizenztypen

FlexNet Manager for Engineering Applications unterstützt gestaffelte Lizenzen wie die Lizenz „Autodesk Multiflex Tiered“. Gestaffelte Lizenzberichte bieten Einblick in die abgestufte Produktnutzung zur Optimierung künftiger Bestellungen. Gestaffelte Lizenzberichte für Autodesk entsprechen der Produktbündelung des Anbieters und den Anforderungen der Berichterstellung zur Einhaltung von Lizenzbestimmungen.

Gestaffelte Lizenz-Reports unterstützen Folgendes:

  • Autodesk Compliance-Reports – beinhalten die höchsten und zweithöchsten Nutzungsspitzen
  • Reports zur Kostenverrechnung für Unternehmensebenen
  • Reports über die gestaffelte Nutzung geliehener Lizenzen und die gestaffelte Nutzung von Serverpools

Unterstützung für tokenbasierte Lizenztypen

FlexNet Manager for Engineering Applications unterstützt tokenbasierte Lizenzen wie beispielsweise die tokenbasierte Lizenz von Cadence Design Systems. Anhand von tokenbasierten Berichten erkennen Unternehmen, ob sie ein teures Tool (das z. B. mehr Funktionen enthält) verwenden, obwohl ein preisgünstigeres ausreichen würde.

Effizientes Datenmanagement

FlexNet Manager for Engineering Applications stellt Daten zusammengefasst nach Stunde, Tag und Monat zusammen, um sicherzustellen, dass die richtigen Daten mit der passenden Granularität zum Speichern und für eine deutlich verbesserte Leistung bei der Berichterstellung erfasst und organisiert werden. Benutzer haben die Möglichkeit, Einstellungen in Bezug auf Datenmanagement und Speicherung vorzunehmen, um die Steuerung der Datenspeicherung und Bereinigung gemäß den Anforderungen an die Berichterstellung im Unternehmen zu automatisieren. Mit dieser Funktionalität erreichen Sie Ihre Geschäftsziele für die Berichterstellung. Gleichzeitig wird die Datenbankgröße reduziert und die Berichterstellung optimiert.

Einheitliches Berichtprotokoll

FlexNet Manager for Engineering Applications bietet eine Funktion zur Erstellung von einheitlichen Berichtprotokollen. Unternehmen können hier ein Berichtprotokollformat angeben und es über die Benutzeroberfläche oder über die Befehlszeile importieren. So haben Unternehmen auch die Möglichkeit, nicht auf FlexNet oder LUM basierende Berichtprotokolle für Nutzungsberichte und Aufzeichnungszwecke zu importieren. Die Funktion zur Erstellung von einheitlichen Berichtprotokollen stellt umfassende Berichte über alle gleichzeitig lizenzierten Technologien und technischen Anwendungen bereit und ermöglicht eine konsolidierte Planung Ihrer Lizenzierungsanforderungen im gesamten Unternehmen.

Optionsdatei-Editor

Wenn ein Anbieter Änderungen an Optionen vornimmt, können Sie mit FlexNet Manager for Engineering Applications die Optionsdatei bearbeiten, um das Verhalten der Hersteller-Daemons in Ihrer Umgebung anzupassen.

Zurück nach FlexNet Manager for Engineering Applications