AdminStudio Virtual Desktop Assessment

Bewertung, Analyse und Reporting für eine erfolgreiche Transformation der virtuellen Desktopinfrastruktur

Sorgen Sie dafür, dass Ihre VDI-Projekte (Virtual Desktop Infrastructure) nicht ins Stocken geraten.

Mit AdminStudio Virtual Desktop Assessment wird das Verhalten von Computern, Benutzern und Anwendungen überwacht und eine vollständige Transparenz der Desktopumgebung hergestellt. So können Sie effektiver planen, Risiken minimieren und die Kosten für benutzerzentriertes Computing und Desktopvirtualisierung senken.

Unternehmen setzen verstärkt auf Software für die Desktopvirtualisierung, da diese überzeugende Vorteile bietet: u. a. ein hocheffizientes Management virtueller Desktops, verbesserte Ressourcennutzung, höhere Sicherheit, einen besseren Schutz von Anwenderdaten und wesentlich geringere Desktopkosten.

Leider wurden Projekte zur Desktopvirtualisierung in vielen Unternehmen gestoppt. Warum? Weil viele IT-Abteilungen kritische Fragen nicht beantworten können, etwa dazu, wie bestimmte Ressourcen wie Netzwerkbandbreite, Speicherplatz, CPU und Arbeitsspeicher von Benutzern und Desktopanwendungen genutzt werden. Darüber hinaus fehlen dem Personal Tools zur Bewertung der Umgebung und schnellen Identifizierung geeigneter Virtualisierungskandidaten. Ergebnis: Die Migration zu virtuellen Desktops ist zeitraubend und riskant und führt zu Unterbrechungen.

Mit AdminStudio Virtual Desktop Assessment von Flexera Software lassen sich Projekte für virtuelle Desktops jedoch leicht in den Griff bekommen. Diese problemlos zu installierende virtuelle Appliance überwacht wichtige Systemverhaltensmerkmale von Computern, Benutzern und Anwendungen und erfasst detaillierte Daten. Die Kompatibilitätsbewertung für Initiativen zur Desktoptransformation wird somit um eine Dimension erweitert.

Anhand der von Virtual Desktop Assessment bereitgestellten zuverlässigen Daten können Sie fundierte Entscheidungen treffen und Ihre Strategie für virtuelle Desktops mit Microsoft®, VMware® oder Citrix® optimieren. Damit verbessern Sie die Effektivität Ihrer Migrationsprojekte durch detaillierte Daten, die als Orientierung bei der Projektplanung und Entscheidungsfindung dienen. Zudem minimieren Sie Risiken und senken Kosten, wenn Ihre Infrastruktur gut entworfen wurde und auf umfassenden Kenntnissen der Auswirkungen von VDI beruht.

Erfassung eines genauen umfassenden Bildes der Virtualisierungsbereitschaft

  • Sie können das Verhalten von Desktop- und Laptopcomputern überwachen und das komplette Anwendungsinventar erfassen, z. B.:
    • CPU, RAM, Speicherplatz und Datenträger-E/A, Grafik- und anderen Ressourcen, jeweils nach Nutzung pro Anwendung
    • Auslastung der einzelnen Anwendungen, einschließlich Benutzeranzahl, Ladezeit und Gesamtnutzungszeit
    • Für die einzelnen Anwendungen benötigte Dienste und Gerätetreiber
    • Externe Geräte wie Drucker und Scanner
    • Gesamtwerte der oben genannten Werte, sodass Sie Ihre virtuelle Infrastruktur planen können
  • Die Bewertung können Sie genau auf Ihre Umgebung zuschneiden, mit Angabe der zu bewertenden Computer, Benutzer und Anwendungen sowie des geeignetsten Zeitrahmens.
  • Erfassen Sie die Daten auf einem zentralen Server, sodass diese zur Berichterstellung und für Analysen zur Verfügung stehen.

Analysen und Reports zu Daten für die Beantwortung kritischer Fragen

  • Sie erhalten Antworten auf Ihre drängendsten Fragen zu Entwurf und Planung. So können Sie die Fehlschritte und Probleme vermeiden, die bei Anwendung von VDI auf die falschen Benutzer und/oder Anwendungen oft auftreten:
    • Inventar: Informationen zu den Computern, aus denen Ihre Desktopumgebung besteht, zu deren Konfiguration und den angeschlossenen externen Geräten
    • Anwendungen: Sie können ermitteln, welche Anwendungen die Mitarbeiter tatsächlich verwenden, sowie Benutzeranzahl, Ladezeit und Gesamtnutzungszeit. Außerdem ermitteln Sie die Dienste und Gerätetreiber, die für die einzelnen Anwendungen benötigt werden
    • Benutzer: Finden Sie heraus, welche Benutzer oder Benutzergruppen am einfachsten und am schwierigsten zu migrieren sind
    • Kapazitäts-/Infrastrukturplanung: Analysieren Sie den aktuellen Ressourcenbedarf, um eine effektive VDI-Infrastruktur zu entwerfen, die den Ressourcenbedarf der Benutzercommunity unterstützt
    • Migration: Planen Sie eine phasenweise Migration, die den erfolgreichen Abschluss jedes Einzelschritts zulässt und zur Vermeidung von Geschäftsunterbrechungen beiträgt
  • Sie können ausführliche Zusammenfassungen erstellen und diese nach verschiedenen Attributen filtern, um Benutzer zu segmentieren und umfassendere Erkenntnisse zu deren Anforderungen zu gewinnen. Folgende Standardberichte sind verfügbar:
    • Virtuelles Profil
    • Streudiagramm virtuelles Profil
    • Übersicht Computerbewertung
    • Übersicht Benutzerbewertung
    • Übersicht Anwendungsbewertung
    • Trenddiagramme virtuelles Profil
    • Diagramme Computerkonfiguration
    • Diagramme Ressourcenauslastung
    • Blasendiagramm Konfigurationscluster
    • Verlauf Computerinspektionen

Nutzung der plattformübergreifenden Unterstützung

  • Sie müssen nur eine einzige Lösung implementieren, die die führenden Hypervisor- und Desktopplattformen unterstützt, z. B.:
    • VMware® ESX, VMware ESXi 3.0 und Citrix® XenServer 5.5
    • Microsoft Hyper-V unter Windows 2008 R2
    • Windows-Betriebssysteme für physische und virtuelle Desktops
    • Virtuelle Desktops unter VMwareView, Citrix XenDesktop und Citrix XenApp
    • Thin Application-Lösungen wie VMware ThinApp und Microsoft App-V

Übertragung der Virtualisierungsleistung auf Ihre Desktops und Anwendungen

  • Durch Kombination von AdminStudio Virtual Desktop Assessment mit Flexera Software AdminStudio und Flexera Software AdminStudio Virtualization Pack nutzen Sie die Leistung der Virtualisierung nicht nur für Desktops, sondern auch für die Anwendungen.
  • Mit Virtual Desktop Assessment analysieren Sie die Desktopumgebung und die Merkmale Ihrer Benutzer und Benutzergruppen. Letztlich können Sie die Frage beantworten: „Soll ich diesen Benutzer migrieren?“
  • Lassen Sie das AdminStudio Virtualization Pack für sich arbeiten: Das Programm ermittelt die Eignung für die Anwendungsvirtualisierung, und Sie wissen, ob Sie einen bestimmten Benutzer oder eine bestimmte Anwendung migrieren können.
  • Mit AdminStudio erstellen Sie Pakete in mehreren physischen und virtuellen Formaten zur umfassenden Bereitstellung auf allen führenden Plattformen.

Geregelte Durchführung von Desktopvirtualisierungsprojekten

Mit der Desktopvirtualisierung lässt sich das Desktopmanagement vereinfachen, zudem werden Kosten gesenkt. Sie bietet aber auch eine größere Flexibilität für Benutzer und eine höhere Kompatibilität der Anwendungen. AdminStudio Virtual Desktop Assessment gibt Ihnen die richtigen Tools an die Hand, um Ihre Umgebung zu bewerten und einen gut durchdachten Plan zu entwickeln, mit dem Sie die Möglichkeiten der Desktopvirtualisierung in Ihrem Unternehmen voll ausnutzen können. Dank dieser fortschrittlichen Bewertungslösung profitieren Sie von Transparenzgewinnen und damit von einem beschleunigten Übergang zu einer anwenderzentrierten Computing- und VDI-Umgebung. Ferner erreichen Sie Ihre Ziele mit Blick auf das Management virtueller Desktops kostengünstiger.

Funktionen

Profile Collector

Dieser kompakte Agent für Virtual Desktop Software wird auf Desktops ausgeführt, um das Verhalten zu überwachen und Daten zu Benutzern, Anwendungen und Computern zu erfassen. Der Agent sammelt ein breites Spektrum an Daten, darunter Metriken zu CPU-Leistung, Online-/Offline-Zugriff, Datenträger-E/A und Speicherauslastung, zudem Anwendungsdaten wie installierte Anwendungen, Details und Nutzung. Die Daten lädt der VDI-Software-Agent (Virtual Desktop Infrastructure) auf den Virtual Desktop Assessment Manager (Server) hoch, wo sie gespeichert, analysiert und zu Reports verarbeitet werden.

Virtual Desktop Assessment Manager

Dieser Manager wird als virtueller Server ausgeführt und speichert Informationen vom Profile Collector. Administratoren können den Agenten für das Desktopmanagement über den Manager verwalten, u. a. Computer für die Überwachung benennen und verschiedene Optionen für den Agenten festlegen. Daten können aus Active Directory und LDAP importiert werden, um Benutzer zu gruppieren und Reports für bestimmte Gruppen auszuführen. Der Manager fasst die Daten zu allgemeinen Ansichten, Analysemodellen mittleren Detaillierungsgrades und noch detaillierteren Ansichten zusammen. Für jede Ebene sind dabei verschiedene Reports verfügbar.

Benutzerprofil

Von Virtual Desktop Assessment wird für jeden Benutzer/Computer, für den Daten erfasst werden, ein Profil erstellt. Das Profil bietet einen Ampelindikator, mit dem die Virtualisierungseignung der einzelnen Benutzer/Computer angezeigt wird. Grün kennzeichnet gut geeignete Kandidaten, gelb mäßig geeignete und rot wenig geeignete Kandidaten. Die Bewertungen der Eignung beruhen auf Faktoren wie dem Verbrauch von Arbeitsspeicher, Speicherplatz und anderen Ressourcen sowie Leistungsanforderungen und Einschränkungen der Infrastruktur.

Alle Funktionen anzeigen