AdminStudio Inventory and Rationalization: Funktionen

Durch die Rationalisierung von Anwendungen werden Anwendungsportfolios konsolidiert, und die Agilität der täglichen Bereitstellung von Anwendungsservices wird verbessert.

Funktionen

Dank kontinuierlicher Rationalisierung des Anwendungsportfolios wird die übermäßige Ausbreitung von Anwendungen verhindert.

Das Desktop-Anwendungsportfolio bleibt überschaubar und das Unternehmen agil. Reagieren Sie schnell auf neue Aufgaben, und rationalisieren Sie die täglichen Anforderungen als Teil des Application-Readiness-Prozesses.

Die Windows-Desktop-Bestände sowie die Nutzungsdaten werden kontinuierlich erfasst.

Mit der Lösung werden Anwendungsnachweise aus Microsoft System Center Configuration Manager gesammelt; die Daten werden sicher in die cloudbasierte Bibliothek für die Anwendungserkennung hochgeladen. Es lässt sich ganz einfach und transparent nachvollziehen, auf welchen Geräten und von welchen Nutzern Anwendungen installiert und wann diese zuletzt verwendet wurden. Hierfür sind keine Berechtigungen für Microsoft Configuration Manager oder technische Kenntnisse über diese Lösung erforderlich.

Rohdaten werden in praktisch verwertbaren Informationen umgewandelt

Anwendungen werden automatisch kategorisiert, und die Namenskonventionen von über 181.927 Anwendungen von mehr als 18.333 Softwareanbietern werden standardisiert, damit eine einheitlich benannte Liste der im Unternehmen ermittelten Anwendungen erstellt werden kann.

Durch einen laufend aktualisierten cloudbasierten Dienst werden die Namenskonventionen der erkannten Anwendungen durch AdminStudio Inventory and Rationalization automatisch standardisiert. Gleichzeitig wird die Software klassifiziert und kategorisiert, sodass sich die Rationalisierungsmaßnahmen auf die Anwendungen konzentrieren, die zum Erreichen der geschäftlichen Ziele am wichtigsten sind. Standardmäßige Namenskonventionen und Kategorien für intern entwickelte Anwendungen können manuell definiert und angewendet werden.

Definition von Rationalisierungsprojekten mit Ausrichtung auf die Geschäftsziele

Erstellen Sie Projekte zur Rationalisierung von Anwendungsportfolios nach Geschäftseinheiten, Anwendern, Computern oder Anwendungen, und prüfen Sie auf einem übersichtlichen Dashboard, ob die Deployment-Fähigkeit dieser Projekte bereits erreicht ist. Verwalten Sie die gesamte Application Readiness übergreifend für mehrere Rationalisierungsprojekte, und erstellen Sie Reports zum Status und Fortschritt mit Blick auf das Erreichen der Geschäftsergebnisse.

Fundierte Rationalisierungsentscheidungen mit Kompatibilitätsdaten

Überprüfen Sie im Rahmen des Rationalisierungsvorgangs die mit der AdminStudio Suite verfügbar gemachten Informationen zur Paketierung, Virtualisierung und Kompatibilität von Anwendungen. So werden Sie mit Blick auf die Rationalisierung die richtigen Entscheidungen treffen.

Organisation von Anwendungen und klare Festlegung der nächsten Schritte

Verfolgen Sie nach, ob für Anwendungen klare nächste Schritte zum Erreichen der Rationalisierungsziele vorhanden sind. Das Ordnen von Anwendungen und das Sortieren und Filtern nach Anbieter, Anwendung, Kategorie bzw. Klassifikation, Dokumenteigentümer und benutzerdefinierten Hinweisen unterstützt Analyse- und Entscheidungsprozesse.

Automatische Ausführung von Workflows zur Paketierung und Bereitstellung

Wenn eine Anwendung validiert ist, werden jeder IT-Gruppe, die an der Vorbereitung, dem Testen und dem Deployment der Anwendung in der Unternehmensumgebung beteiligt ist, über automatische Workflows Aufgaben zugewiesen.

Aktuelle Informationen zu den neuesten Versionen von Softwareanbietern

Lassen Sie sich während Ihrer Überlegungen, welche Versionen rationalisiert werden sollen, laufend über neue Software-Versionen informieren. Wenn Ihre Anwendungen immer auf dem neuesten Stand sind, senkt das die Supportkosten und minimiert Sicherheitsrisiken und Kompatibilitätsprobleme.

Zurück nach AdminStudio Inventory and Rationalization